6/05/2008

 

HARTZ 4 tötet

Hartz IV fordert mal wieder ein Todesopfer
Neben den Grünen klebt dieses Blut vor allem an den Händen von Bertelsmann, die wie keine andere Institution dafür gesorgt haben, Hartz IV mit einem Stigma des Versagertums zu versehen.
beschreibt es gewohnt offen fefe
Im Berliner Tagesspiegel wird der vermeintliche Tathergang ganz nach Art der Sensationspresse zu einem Klassischen Mitnahmesuizid stilisiert, allein der anzunehmende Hintergrund der verzweifelten Tat bleibt verborgen, den der ungenannte "Autor" wie folgt beschreiben darf:
"Ich konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen und wollte einfach nur, dass es vorbei ist", sagte die aus Rottendorf bei Würzburg stammende Frau, die geschieden ist und zuletzt von "Hartz IV" lebte.
Ein zynisches (weiteres) Beispiel für den so genannten demokratischen Qualitätsjournalismus, der sich besser im Verbreiten der regierungsamtlichen Jubelmeldungen gefällt.
vollständiger Artikel bei 4SUXX

Labels: ,




<< Startseite

This page is powered by Blogger. Isn't yours?Weblog Commenting and Trackback by HaloScan.com