6/30/2008

 

Fuck'n Fritz ... Leben iss Plasma

Ach, wissen Se wat?
Ick, erzähl' Ihnen mal 'ne kleene Geschichte!

Nich lang, och nee, dafür hab ick nich so ville Zeit, ick mach uff H4, na Sie wissen doch, Hartz 4, schon im vierten Jahrgang. Leider war diss in den Referenzen noch nich der Bringer, falls Sie verstehn, wat ick meine?

Ok, ick bin 'ne echte Atze, nich so 'ne zujekoofte ausm Osten, nee direkt von uffm Wedding. Naja, hatte schon bessere Zeiten, damals in Reinickendorf am Flughafen. Mal kieken, komm ick vielleicht später zu, man kann ja nie wissen.

Na janz so krass, will ick mal nich Berlinern, diss mach ick denn bei der Lesung in live, klaro, aber ick dachte jerade, also wenn der jungsche Rammstedt in Klagenfurt den Bachmann-Preis mit 25 Riesen abräumt mit 'ner Geschichte von sein Grossvadda, dann mach ick jetze statt H4 uff Vollzeit-Bohemian, und schreib über den kleenen Fritz seine Geschichten, einfach so, mal kieken watt jeht.

Ich weess, dat dat keen interessieren wird, aber uffschreiben kann ick dat ja schon. Hab ja schliesslich ab heute Urlaub. Naja, nich so richtig, weil wir uff H4 haben ja immer Urlaub, und sitzen im Jogginganzug mit Pommes Majo im Bett und kieken fern. Dafür brauchen wir ja och die AKWs, weil unsere Plasmas so ville Strom ziehen, klar. Hab' meinem Sponsorbetreuer uffm Amt schon den Schein mit der Nachzahlung reingeschoben, wollt er nich. Tja, mal sehn, dacht ick, ick will et ja och nich, aber woher nehmen, wennde keene Drogen verkloppen tust, oder Politheini bist.

Na jedenfalls, ick habe gute Vorsätze - vielleicht ruscht mir manchmal die Atze noch raus. Der Tillmann liest da nun 30 Minuten über die Postkarten von seinem alten Herrn aus China, dat hat er vorher schon mal 15 Minuten gemacht, und greift mit diesem trivialen "Dokument vitaler Selbstbehauptung" 25.000 Euros ab. Mein lieber Specht, dat wärn Stipendium für zwei Jahre in der Karibik bei meinem aktuellen H4-Schnitt. Ja, ick weess, ab morgen gibt es 4 Euro mehr, hatte ick ja schliesslich heute schon im Sack. Sofort abgezogen, man weiss ja bei der Regierung nicht so recht, watt morgen iss.

Von den 4 Euro habe ich mir gerade ein Päckchen beste Ökobohne im Discounter geleistet. Mann, ick wusste schon nich mehr, wie frischer Kaffee riecht, ehrlich. Wenn der zwei Wochen steht, ist das Aroma weg. Watt hab ick da schon alles probiert. Im Tiefkühlfach, im Keller, doppelt gesichert im Einmachglas, halbe Portion doppelt gesichert und im Kühlschrank. Nix. Jedesmal, wenn ick das Glas uffgeschraubt habe, entflog eine sanfte Aromawolke mehr ins weite Universum. Schliesslich ist der Duft weg. Nu, mach ma watt am 20ten, wennde noch nich Blutspenden kannst, und sonst keen Moos hast?

Also der Paul Jandl von der Neuen Zürcher wär ja fast eingeschlafen bei der Block-Vorlesung. Hat er nich ganz so gesagt, aber obwohl die ganze Chause nur zwei Tage ging, "war (der Wettbewerb) dabei so langweilig wie kaum zuvor." Und Dirk Knippenhals von der taz fühlte sich in der Klagenfurter TV-Inszenierung "nicht mehr so wohl, weil man als Zuschauer erkennbar nur Staffage für die Kamera ist. Dagegen funktioniert die Übertragung viel besser. Statt einer leicht verschwitzten Seminaratmosphäre sieht man im Fernseher nun eine dezent loungige Talkshowrunde. Ein klein wenig zugespitzt kann man sagen: Während bislang die Live-Situation das Klagenfurt-Ereignis war, findet nun das eigentliche Klagenfurt im Fernsehen statt."

Alle, die den langweiligen Schmus auf 3Sat verpasst haben - Mann hat am Samstag ja in der Hauptstadt wirklich Besseres zu tun, als vorm Plasma zu hängen - die können sich denn dat Ganze beim ORF per demand streamen. Na denn, wie gesagt, muss nich sein. Heute Abend werd ick noch mal bei LANTANA reinsehen. Cooler Aussi-Thriller mit knisternder Erotik, wie aus dem Leben down-under. Ick weess bloss noch nich auf welcher Glotze, der Plasma im Schlafzimmer hat einen Wackler seit ick etwas schicker bei der EM drüber gestolpert bin, und alleene kriegste die Dinger ja nich bewegt.
# 30.Juni 2008
aus "FUCK N' FRITZ
- Gedanken beim Schaukeln (in der Hängematte)"
von Fritz Wasch, Berlin 2008 im Sommer
/ unter kreativer Lizenz by-nc-sa

Labels: , ,




<< Startseite

This page is powered by Blogger. Isn't yours?Weblog Commenting and Trackback by HaloScan.com